Rückenschmerzen

   

Das Schöne beim Reiten sind kraftvolle und schwingende Bewegungen. Ändert sich dies plötzlich oder schleichend und die Bewegung wird eher hart und unangenehm, so hat ihr Pferd ziemlich sicher ein Rückenproblem.

Ein deutlicher Hinweis auf ein Rückenproblem zeigt sich durch häufiges einseitiges entlasten einer Hinterhand. Auch ein nicht gleichmäßiges breitbeiniges Stehen ist ein sicheres Zeichen für ein Rückenproblem. Hier wird durch eine schiefe Haltung versucht den Schmerz zu kompensieren. Auch weit untergestellte Vorderbeine wollen unter Umständen den Rücken entlasten. 

Die Ursachen können sehr vielfältig sein, ein unpassender Sattel, fehlende Muskulatur oder eine plötzliche Bewegung reicht manchmal aus und etwas blockiert. Eine weitere Ursache, die nicht so bekannt ist, zeigt sich gerne mal beim älteren Pferd wie auch beim älteren Menschen. Hier läßt einfach die tragende Grundenergie nach. Dieser Mangel im System kann auch schon früher vorkommen, durch viel Stress oder Überlastung.

Eine genaue Untersuchung zeigt recht schnell die eigentliche Ursache. So läßt sich das Problem durch eine sehr tiefgehende und sehr entspannende Faszientechnik manchmal beim ersten Besuch lösen. 

Energetisch sind gerade Blockaden im Übergang Lendenwirbel und Brustwirbelbereich schnell und einfach zu lösen. Angezeigt wird dies bei beidseitiger Empfindlichkeit im hinteren Bauchbereich, kurz vor dem Knie. Nach der Behandlung ist diese Empfindlichkeit sofort weg.

Für mich immer eine wichtige Rückmeldung für eine erfolgreiche energetische Behandlung.

Durch die wunderbare Kombination von Energiearbeit und Strukturarbeit, ergänzen sich diese Methoden wunderbar.

Manche Pferdebesitzer können auch ganz klar sagen, das Kälte Ihren Tieren nicht gut tut. Das stimmt! Ist das ganz auffällig der Fall, ist Kälte im System. Diese Kälte, ähnlich wie ein Mangel im Alter lassen sich sehr zügig durch eine gezielte Phytotherapie behandeln. Eine individuell aufs Pferd ausgerichtete Kräuterrezeptur bringt auch in steife, ältere Pferde wieder Beweglichkeit und Freude am Laufen und Gas geben.

Was ist schöner als dem Pferd beim fröhlichen Galopp über die Koppel zu zuschauen!

 

 
background