Hermetische Osteopathie Überblick

   

Überblick

Die hermetische Osteopathie ist eine sehr energetische Behandlungsweise. Hierbei werden Störungen im Energiefluss im Körper aufgespürt und behandelt.

Der Körper von allen Lebewesen ist vom Enregiefluss bestimmt. Hier einige bekannte Beispiele:

  • Der Körper ist durchzogen von Meridianen, durch die Energie fließt
  • Shakren bilden Energiefelder
  • Energetische Hüllen umgeben das Tier (z.B. Aura)

 

 

Behandlung

Durch die hermetische Osteopathie wird mein Behandlungsprogramm wunderbar ergänzt. Gerade bei Kleintieren, Hund, Katze und Kanninchen ist dies meine bevorzugte Behandlungsmethode. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass sich in Kombination mit der hermetischen Osteopathie und der AOE ein optimales Behandlungsergebnis erzielen läßt. Ergänzend unterstütze ich im einen oder anderen Fall auch mit der Phytotherapie den Heilungsprozess.

Ich habe die hermetische Osteopathie bei Dr. Christian Gaudron erlernt und bin immer wieder sehr verblüfft wie schnell die Tiere auf diese Art der Behandlung reagieren.

Die Cranio sacrale Therapie ist ein wesentlicher Teil der hermetischen Osteopathie. Ich stelle mich auf die Energieschwingung des Tieres am Kopf ein. So zeigt mit das Pferd oder der Hund im späteren Verlauf der Behandlung leichter die störenden Blockaden. 

Seit die hermetische Osteopathie in mein Behandlungsablauf eingeflossen ist, fallen bereits mit dieser Behandlung, die ich sehr gerne zu Beginn der Behandlung anwende, viele Blockaden weg. Früher wären diese im weiteren Verlauf erst sichtbar geworden.

Es ist immer wieder sehr interessant zu sehen, auf wieviele unterschiedliche Wege das Gleichgewicht des Körpers hergestellt werden kann.

 

Die Verbindung zur TCM

Zum Beginn der hermetisch Osteopathischen Behandlung wird ein Kopfraster abgedrückt. Hierbei spielen wieder die Meridiane der TCM eine wesentliche Rolle. Sehr viele Anfangs und Endpunkte liegen auf dem Kopf. Zeigt das Tier ein Unwohlsein an den Punkten, ist dies bereits der erste Hinweis auf die zugehörigen Organe das jeweiligen Meridians.

Die abschließende Untersuchung nach der Behandlung zeigt ein entspanntes Tier, welches sich überall entspannt berühren läßt.

 
 
background
Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung OK